Engineered by
Elb-Schliff DE
  • us
  • gernany
Precision Surfacing Solutions

Tiefschleifen kompakt verpackt

Die microCut Baureihe wurde speziell für die Anforderungen des Profil- und Tiefschleifens entwickelt. Die modular aufgebaute Fahrständerbauweise weist einen geringen Platzbedarf auf und ermöglicht die Kombination zu wirtschaftlichen Fertigungszellen wie sie zum Beispiel in der Turbinenindustrie zum Einsatz kommen. Diese Maschinen gibt es in kompakten Standardgrößen bis hin zu Sonderlösungen mit Antriebsleistungen bis zu 52 kW.

Eine Einbindung in Produktionslinien wird durch automatische Werkstück- und Werkzeugwechsel erreicht. Zur Reduzierung der Nebenzeiten ist die Variante mit Takttisch zum hauptzeitparallelen Be- und Entladen einsetzbar.

Die Schleifscheiben können für hochgenaue Anforderungen vom Tisch im Einstechverfahren oder achsinterpolierend über Zustell- und Querverfahrachse profiliert werden. Für das Leistungsschleifen werden Überkopfeinrollgeräte mit intermittierendem oder kontinuierlichem Abrichtprozess eingesetzt. Bei komplexen Profilen werden Doppelkopf-Einrollgeräte oder Werkzeugwechselsysteme eingesetzt. Als Schleifwerkzeug können sowohl Korund- wie CBN- und Diamantschleifscheiben eingesetzt werden.

In Kombination mit einem auf dem Arbeitstisch aufgebauten Dreh-Schwenktisch ist eine Mehrseitenbearbeitung an Werkstücken möglich. Ein mehrachsinterpolierendes Schleifen komplexer Formen wird durch die moderne CNC-Steuerungstechnik erreicht. Als Steuerung kommt die Sinumerik 840D sl zum Einsatz. Für die meisten Applikationen sind erprobte ELB-Anwenderzyklen geschrieben. Für jede Schleifaufgabe steht ein Team von erfahrenen Anwendungstechnikern und Programmierern zur Verfügung.

Vorteile auf einen Blick

  • Kompaktes Maschinendesign
  • Große Abtragsleistungen
  • Hohe Dauergenauigkeit
  • Ideal einsetzbar im Zellenkonzept
  • Als Option mit Takttisch zum Be- und Entladen während des Schleifens
  • Automatischer Werkzeugwechsler

Konstruktive Merkmale

  • Modulares Baukastensystem
  • Hakenmaschine durch angeflanschten Schaltschrank
  • Vorgespannte Linearführungen in allen Achsen
  • Applikationsabhängig können Horizontal- und Vertikalteilapparate eingesetzt werden
  • Großdimensionierte Schleifspindel und Schleifscheiben für hohe Abtragsleistungen
  • Schleifscheibenaufnahme über Konus oder HSK-Aufnahme
  • Schleifscheibenwechselvorrichtungen als Option
  • Automatisches Be- und Entladen der Werkstücke als Option
microCut 250 320 320 DS  520
Schleifbreite (mm) 275 400 220 600
Schleiflänge (mm) 500 700 900 700
Abstand Spindlemitte/Tisch (mm) 400 / 600 700 - 640
Spindelantrieb (kW) 22 / 37 / 52 37 / 52 37 / 52 37 / 52
Spindelkonus (mm) 75 75 / 90 75 / 90 90 / 125, HSK 100 / 125
Schleifscheibe (mm) 400 x 100 x 127 500 x 100 x 203,2 500 x 100 x 203,2 500 x 160 x 203,2

 Alle Maßangaben sind ca. Angaben und können je nach Ausstattung abweichen. Änderungen vorbehalten.

Anfrage

* Erforderlich

Ich habe die Datenschutzbestimmungen in der Fußzeile dieser Seite gelesen und verstanden.

Markenfamilie der Precision Surfacing Solutions
PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter PSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeterPSSLapmasterBarnesElbabaReformKehrenMicronPeter
  • PRECISION SURFACING SOLUTIONS

    PRECISION SURFACING SOLUTIONS unterstützt Hersteller in einer Vielzahl von Branchen, in denen Präzisionsschleifen, Läppen, Polieren, Entgraten und Bearbeitungsgeräte für fortgeschrittene Werkstoffe häufig eingesetzt werden. Sie alle benötigen hochwertige, hochpräzise, ​​stabile und ausgereifte Maschinen, um hochwertige Werkstücke herzustellen.

    Zur Homepage
  • Micron

    Die seit 2009 in Deutschland produzierten MICRON-Maschinen sind kompakte und dynamisch steife Schleifmaschinen, die speziell für das Profilschleifen entwickelt wurden. MICRON ist ein Branchenführer in der Bearbeitung von Hydraulikkomponenten wie Statoren, Rotoren und Van-Pumpen.

    Zur Homepage
  • KEHREN

    KEHREN wurde 1934 gegründet und ist ein etablierter Entwickler und Hersteller von Präzisionsschleifmaschinen und -systemen in den folgenden Kategorien: Vertikalschleifzentren, Vertikalschleifzentren in Portalbauweise, Flachschleifmaschinen mit Drehtellern und horizontalen Spindeln sowie Flachschleifmaschinen mit Doppelrundtischen und Vertikalspindeln.

    Zur Homepage
  • REFORM

    Die REFORM Grinding Technology GmbH hat sich am Standort Fulda auf den Vertrieb, die Entwicklung und die Produktion von Schleifmaschinen für verschiedene Anwendungen spezialisiert.

    Zur Homepage
  • aba Grinding

    Die Firma aba wurde 1898 unter dem Namen Messwerkzeugfabrik Alig & Baumgärtel Aschaffenburg gegründet, daher die Initialen aba. Heute konzentriert sich die aba Grinding Technologies ausschließlich auf die Weiterentwicklung und Produktion von Präzisionsflächen- und Profilschleifmaschinen.

    Zur Homepage
  • ELB-Schliff

    Die ELB-Schliff Werkzeugmaschinen GmbH produziert seit über 60 Jahren Flach- und Profilschleifmaschinen. Das Unternehmen wurde von Edmund Lang in Babenhausen gegründet, woraus der Name "ELB-Schliff" entstand.

    Zur Homepage
  • Barnes Honing

    Seit 1907 gilt Barnes als weltweit führend in der Entwicklung innovativer Technologien und Verfahren zum Honen und Ausbohren. Die frühesten Barnes-Honmaschinen waren die ersten, die das Honen zu einem praktischen und effizienten Mittel machten, um Zylinderbohrungen für Kraftfahrzeuge in einer Produktionsumgebung zu bearbeiten.

    Zur Homepage
  • Lapmaster Wolters

    1948 in Chicago als Hersteller von Läpp- und Poliermaschinen für den Gleitringdichtungsmarkt gegründet, hat sich Lapmaster zu einem weltweiten Lösungsanbieter für mehr als 20 Branchen wie Präzisionsoptik und moderne Materialien entwickelt.

    Zur Homepage
  • Peter Wolters

    Peter Wolters wurde 1804 in Deutschland gegründet und produziert seit 1936 Läpp-, Polier- und Feinschleifmaschinen. Peter Wolters lieferte 1961 seine erste Maschine für die Bearbeitung von Siliziumwafern und ist nach wie vor ein Branchenführer in den Bereichen Wafer-Polieren und Feinschleifen in der allgemeinen Industrie.

    Zur Homepage